Kontakt      I      Satzung      I      Impressum       in Vorbereitung

 



Kinderhilfe Ukraine
Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij e.V.

Aktuelles Über uns Projekte Spenden Unsere Partner PresseLinks
Anmeldeformular Sommercamp 2016 - "Menschenrechte entdecken" - hier klicken -

Infoblatt (ukrainisch) Sommercamp 2016 - "Menschenrechte entdecken" - hier klicken -

Nähmaschinen für Novograd - Volynskij gesucht!

Die Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar mit Sitz in Ludwighafen sucht gut erhaltene Nähmaschinen. Die gespendeten Nähmaschinen werden über unsere Partnerorganisation Harmonia+ in Novograd-Volynskij persönlich an bedürftige und kinderreiche Familien sowie alleinerziehende Frauen kostenlos weitergegeben. Außerdem richten wir eine Nähwerkstatt für junge Frauen ein.


  
Europaabgeordnete Jutta Steinruck besucht Verein Kinderhilfe Ukraine – Rhein-Neckar

Heute besuchte die Europaabgeordnete Jutta Steinruck unseren Verein Kinderhilfe Ukraine – Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij. Das Treffen fand in Ludwigshafen in unseren Räumen beim Internationalen Bauorden statt. Ich informierte die Abgeordnete über die Aktivitäten des Vereins, der mit Hilfsaktionen in der Ukraine benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt, aber auch Informationsveranstaltungen zur ukrainischen Kultur und Geschichte organisiert.

Die Kinderhilfe Ukraine wurde Ende 2014 gegründet und ist seither insbesondere in der Region Novograd-Volynskij aktiv. Im August organisierten wir in Neckarzimmern (Baden) ein Sommercamp mit dem Thema „Europa entdecken“ für 24 Kinder und Jugendliche aus Deutschland und der Ukraine. Ich übergab Jutta Steinruck eine von den Jugendlichen während der Jugendbegegnung formulierte Liste mit Wünschen zum Thema „Ukraine und Europa“. An erster Stelle der Wunsch „Friede in der Ukraine“. Die Jugendlichen wünschen sich aber auch mehr Unterstützung der EU im Kampf der Ukraine für Demokratie und Freiheit, den Abzug russischer Militär aus ihrem Land, Visaerleichterungen und mittelfristig einen Beitritt in die EU und Nato, im eigenen Land solle Korruption bekämpft sowie Reformen im Bildungs-, Gesundheits- und Justizwesen angestrebt werden.

Jutta Steinruck: „Ich bin sehr beeindruckt von der Arbeit der Kinderhilfe Ukraine in Ludwigshafen. Die Situation in der Ukraine ist für die Menschen nahezu unerträglich. Das zeigt sich auch in der Liste der Wünsche, die die Kinder formuliert haben. Frieden steht an erster Stelle und ich freue mich, dass mit dem Projekt Kindern geholfen wird, ein wenig besser zu leben. Vor allem aber sind wir Politiker gefordert, für Frieden zu sorgen.“

Das Sommercamp “Europa entdecken” wurde durch die Stiftung “Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” (Berlin)aus Mitteln des Auswärtigen Amtes unterstützt. Weitere Unterstützer: Stiftung West-Östliche Begegnung (Berlin), Aktion Mensch (Bonn), Internationaler Bauorden (Ludwigshafen/Altstätten), Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Rhein-Neckar (Heidelberg), Meter-Stiftung (Ludwigshafen), Stiftung Majbutnie Polissia (Novograd-Volynskij), Tagungsstätte Neckarzimmern sowie etliche Privatpersonen.


Ukrainisches Sommercamp ging erfolgreich zu Ende

Die ukrainischen Teilnehmer des Sommercamps “Europa entdecken” unseres Vereins “Kinderhilfe Ukraine – Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij” sind wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Nach einer dreißigstündigen Busfahrt sind sie nun wieder bei ihren Familien und haben viele neue Eindrücke mitgebracht, von denen sie in ihrer Heimat berichten können. 24 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 15 Jahren aus der Ukraine und Deutschland sowie vier Betreuer konnten im Rahmen der Begegnung nicht nur Deutschland kennenlernen, sondern auch noch einiges über Europa erfahren. Wir danken allen, die dieses Sommerlager unterstützt haben.

Pressemeldung zur Aktion "Kleidersammlung" in der Rheinpfalz vom 06. August  2015

 
Gesucht: Kleider für Kinder und Jugendliche in der Ukraine

Die Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar sucht gut erhaltene Kleidung für Kinder und Jugendliche. Die Kleidung wird über eine Schule an bedürftige Familien in der Region Novograd-Volynskij kostenlos verteilt. Unsere Bitte: Die Kleidungs-stücke sollen gewaschen und zusammen-gelegt sein.

Weitere Auskünfte Valentyna Sobetska (Vorsitzende) Kinderhilfe Ukraine c/o Internationaler Bauorden,
Telefon 0621 6355 4946

Wir suchen:
T-Shirts, Hosen, Kleider, Shorts, Jacken, Pullover, Schuhe, Hemden, Röcke, Sportsachen, Mädchenkleider, Babykleidung

Die Kleider können am Donnerstag, 24. sowie Freitag, 25. Juli von 8.00 bis 18.00 Uhr beim Internationalen Bauorden, Schützenstr. 1, 67061 Ludwigshafen-Süd abgegeben werden.

Herzlichen Dank
Valentyna Sobetska.

Pressemeldungen im Mannheimer Morgen, 15. Juli und in der Rheinpfalz, 20. Juli 2015

 
Pressemeldung 21. April 2015

Stiftungen unterstützen Kinderhilfe Ukraine

„Aktion Mensch“ und die „Stiftung West-Östliche Begegnungen“ unterstützen die in Ludwigshafen ansässige „Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar für Novograd Volynskij e. V.“. Diese gute Nachricht erhielt heute die Vereinsvorsitzende Valentyna Sobetska (44). Aktion Mensch bewilligte über die Förderaktion „Noch viel mehr vor“ 4.980.- Euro, die Stiftung West-Östliche Begegnungen hilft mit 2.890.- Euro. Die Fördermittel der Stiftungen sind zweckgebunden für eine deutsch-ukrainische Jugendbegegnung im August 2015 in Neckarzimmern. Insgesamt 26 Teilnehmer im Alter zwischen 13 und 15 treffen sich dort zu einem Sommercamp mit dem Thema „Europa entdecken“. Viele der beteiligten Kinder haben im Krieg in der Ostukraine Angehörige verloren. Der Verein „Kinderhilfe Ukraine“ wurde im Dezember 2014 gegründet und hat seither bereits mehrere Hilfsaktionen in der nordukrainischen Stadt Novograd-Volynskij für Kinder und Flüchtlingsfamilien durchgeführt.

Die Einhaltung der Antragsfrist bei Aktion Mensch war laut Sobetska dem Verein nur durch die nach der Vereinsgründung erfolgte rasche Bearbeitung der Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins durch das Finanzamt Ludwigshafen möglich.

Die gemeinnützige Stiftung West-Östliche Begegnungen mit Sitz in Berlin fördert vielfältige Begegnungen mit den neuen unabhängigen Staaten auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion und den baltischen Staaten, die dem Auf- und Ausbau von längerfristigen Partnerschaften und Beziehungen ihrer Bürger dienen. Insgesamt hat sie in den vergangenen 20 Jahren rund 4.450 Projekte im Schüler-, Jugend- und Kulturaustausch, als Bürgerbegegnungen und im Rahmen kommunaler Partnerschaften bewilligt und mit 9,6 Mio. EUR gefördert. Im Mittelpunkt der unterstützten Maßnahmen stehen die direkten Begegnungen zwischen Menschen aus Deutschland und den genannten Ländern, die als themen- oder projektbezogene Aktivitäten stattfinden.

Pressemeldung zur Aktion "Suppentag" in der Rheinpfalz vom 25. März  2015

 
Lesja Ukrainka - Einladung zum Vortrag und Gespräch am 09. Mai 2015 um 15:00 Uhr

Vielen lieben Dank für alle, die mit uns am 19. März, unserem Suppentag, für einen guten Zweck Suppe gelöffelt haben. Die Einnahmen kommen unserer Ostern-Hilfsaktion in Novograd-Volynskij zugute.


Informationsstand beim Neubürgerempfang am 19. März im Pfalzbau in Ludwigshafen. Mit kleinen gebackenen Teigvögeln haben wir, nach einem alten ukrainischen Brauch, den Frühling willkommen geheißen.


Kommen Sie zu unserem Suppentag am 19. März und helfen Sie löffeln!


Danksagung des Bürgermeisters von Novograd-Volynskij an die Kinderhile Ukraine


Pressemeldung zur Nikolausaktion in der Zeitung Čas Polissja vom 25. Dezember 2014



 und in der Zeitung Lesin Kraj vom 25. Dezember 2014

Neujahrsgruß und Danksagung

Von Herzen möchte ich Ihnen und Euch für das neue Jahr 2015 gratulieren! Ich wünsche Ihnen Erfolg bei Ihrer Arbeit und Segen für die Familie, Freunde und Bekannte. Seien Sie gesund und glücklich.

Ich danke unseren Unterstützern für die Teilnahme an der Geschenksammlung für Kinder mit Behinderung aus der Ukraine und die Spenden für Lebensmittelpakete für Flüchtlingsfamilien in Novograd-Volynskij. Vom 15. bis 20. Dezember war ich in meiner Heimatstadt und wir haben dort die Geschenke für die Kinder und die Hilfspakete für die Familien übergeben. Es war sehr aufregend, in die Augen der Kinder zu sehen. Alle Kinder haben sich sehr gefreut und einige Eltern haben geweint. In dieser schwierigen und ängstlichen Zeit für das ukrainische Volk, viele Familien mit behinderten Kindern haben kaum Möglichkeiten das Notwendigste zu kaufen und noch weniger Möglichkeiten, um eine Feier für die Kinder zu organisieren. Die vor dem Krieg in der Ostukraine geflohenen Familien haben fast alles verloren. Unsere Hilfe war wichtig. Ich vermittle Ihnen den aufrichtigen Dank von allen Kindern, Familien und Partnern aus Stadt Novograd-Volynskij. Vielen Dank für Ihre Mühe und Hilfe. 2015 machen wir mit unserer Arbeit weiter.

Herzliche Grüße
Valentyna Sobetska

Vorsitzende
„Kinderhilfe Ukraine – Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij e.V."

Ankündigung Mitgliederversammlung

Die erste Mitgliederversammlung des Vereins findet am Donnerstag, 22. Januar 2015 in den Räumen des Bauordens (Schützenstr. 1, 67061 Ludwigshafen-Süd) statt und beginnt um 18.00 Uhr. Wichtige Tagesordnungspunkte sind der Bericht über die Vereinsarbeit 2014 sowie die Planungen der Aktivitäten 2015. Interessierte sind zu dem Treffen eingeladen.

Zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung findet am 7. Januar eine Vorstandssitzung statt.
Pressemeldung zur Vereinsgründung  -  epd 08.12.2014

Neuer Verein will Kindern in der Ukraine helfen

Ludwigshafen (epd). Ein neuer Verein will Kindern und Bürgerkriegsflüchtlingen in der nordukrainischen Stadt Novograd-Volynskij helfen. Der Verein "Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij" wolle in einer ersten Aktion behinderten und nicht behinderten Kindern zum orthodoxen Nikolausfest (19. Dezember) Geschenke übergeben, teilte der Verein mit Sitz in Ludwigshafen am Montag mit. Vereinsvorsitzende ist die in Ludwigshafen lebende Ukrainerin Valentyna Sobetska, die aus Novograd-Volynskij stammt. Dem Verein gehören den Angaben zufolge bisher acht Privatpersonen unterschiedlicher Nationalitäten aus dem Rhein-Neckar-Raum an.

Für 2015 seien weitere Aktionen für Kinder sowie die Unterstützung von ukrainischen Flüchtlingen in der Region Novograd-Volynskij geplant, heißt es. Im Sommer würden 15 Kinder zu einem Sommercamp in die evangelische Jugendtagungsstätte Neckarzimmern eingeladen. Zur Finanzierung der Aktivitäten seien neben Kulturveranstaltungen auch Benefizausstellungen mit Bildern russischer Künstler vorgesehen, die zugunsten der Kinderhilfe verkauft werden sollen. Der Verein unterstütze auch in Novograd-Volynskij lebende Flüchtlingsfamilien mit Lebensmittelpaketen.

Dr. Alexander Lang
Evangelischer Pressedienst (epd)
Landesdienst Mitte-West

Spendenaktion am 30.11.2014

Spendenaktion mit Informationsstand bei der Acoustic Guitar Night 2014 im Kulturzentrum DasHaus (Ludwigshafen) am 30.11.2014.

Danke!

Der Kulturverein Rhein-Neckar e.V. spendet am 11.12.2014 der Kinderhilfe Ukraine Euro 400.-. Der Betrag stammt aus einer Tombola zu Gunsten von Flüchtlingen in der Ukraine und Syrien. Danke!